Radsportbezirk Westfalen-Mitte

Herzlich Willkommen!

Trauer um Radsportlegende Günter Schäfer

Der Radsportbezirk Westfalen-Mitte trauert um sein Ehrenmitglied Günter Schäfer, der in der Nacht auf den 05.09.2017 nach schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren verstorben ist. Mit Günter verliert der Radsport in NRW einen seiner engagiertesten Vertreter.

Es gibt kaum eine Auszeichnung, die Günter Schäfer für sein beachtliches Engagement im Radsport nicht erhalten hat: Ehrenmitglied im Radsportbezirk Westfalen-Mitte und im Radsportverband NRW, die Goldene Ehrennadel mit Brillanten des RSV NRW und die BDR-Ehrennadel in Gold, um einige der höchsten Auszeichnungen zu nennen.

In den 60er Jahren gehörte Günter zu den erfolgreichsten deutschen Straßen-Rennfahrern, 1959 und 1960 fuhr er sogar im Trikot der Nationalmannschaft. Neben seinem Engagement im RRC „Curve“ Brackel übernahm Günter Schäfer Funktionen im Radsportbezirk Westfalen-Mitte, war über 25 Jahre im Wettkampfausschuss der Westfalenhalle aktiv und übernahm 1990 als Fachwart und Koordinator den Bereich Straßenrennsport im Radsportverband NRW, den er bis 2016 innehatte.

Unendliche Stunden hat Günter für sein Ehrenamt im Radsport investiert und das immer mit voller Unterstützung seiner Familie und seiner Frau Waltraud.

Günter Schäfer wird mit seinem unermüdlichen Engagement allen Radsportfreunden in ehrender Erinnerung bleiben.

 

gez.

Nils Schäfer
Vorsitzender Radsportbezirk Westfalen-Mitte e.V.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text und Fotos: Nils Schäfer

 

 

 

 

 

Samstag, 16. Dezember 2017